Stressfrei ins neue Jahr

10.12.2018

Kaum haben unsere Haustiere den Trubel der Weihnachtszeit gut überstanden, so folgt der geräuschvolle Jahresausklang. Der Lärm, die Lichteffekte und die Knallkörper sind für unsere Haustiere häufig sehr beängstigend.

 

Daher gilt: Safety first! Du solltest ab sofort mit deinem Hund nur noch angeleint, am besten doppelt gesichert an Halsband und Geschirr, spazieren gehen. Achte außerdem bei Geschirren darauf, dass sie eher eng sitzen und dein Hund nicht sofort herausschlüpfen kann, wenn er plötzlich rückwärts zieht. Vor allem aus Norwegergeschirren kommen Hunde besonders leicht heraus!

Überprüfe auch noch mal, ob deine Leine starken Zug aushält und halte sie fest in der Hand oder verwende einen Bauch-/Jogginggurt. Die Leine ist sicherheitshalber immer am Hund! Auch bei ein paar Schritten vom Parkplatz ins Haus. Erst gestern hat sich ein verängstigter, fremder Hund wegen einem Knall in unser Hundemobil geflüchtet. Am besten gehst du nun lieber etwas außerhalb der Stadt, an ruhigen und gut einsehbaren Orten spazieren. Laste deinen Hund am 30. und 31.12. besonders schön und gut aus, damit er müde und zufrieden ist, sich ausreichend lösen konnte und ihr nicht zwingend am Abend stündlich raus müsst, wenn schon geknallt wird.

Und Katzen sollten in den letzten Tagen des Jahres spätestens am Nachmittag wieder im sicheren Haus sein und für den Rest des Abends auf Freilauf verzichten.

 

Nimm deinen Hund bitte aus Sicherheitsgründen nicht mit nach draußen. Vielleicht findet er die Knaller gar nicht erschreckend, möchte sie aber unbedingt jagen und fangen. So kann sich ein Hund schon mal losreißen und wer weiß, was dann passiert. Auch kann ein Knallkörper mal in die falsche Richtung fliegen und deinen Hund treffen, vielleicht sogar verletzen. Verzichte für dein(e) Haustier(e) als auch für Wildtiere einfach auf Böller & Co. Die Tiere werden es dir danken!

 

Auf jedes Knallgeräusch sollte immer sofort dein Markersignal (= ritualisiertes Lobwort) folgen (draußen ein lauter Clicker) und anschließend immer eine sehr, sehr gute Belohnung direkt erfolgen. Je näher und lauter das Knallgeräusch oder das Zischen eines Feuerwerkkörpers ist, desto leckerer solltest du die Belohnung gestalten. Entscheidend ist dabei, wie dein Hund die Geräusche empfindet und nicht wie du sie wahrnimmst und einschätzt. Beobachte deinen Hund genau, er zeigt es dir! Mit unserem "schlechteren" Gehör können wir es gar nicht nachvollziehen, wie die Geräusche von einem Hund wahrgenommen werden.

 

Gestalte deine Räume so gemütlich, schalldicht und sicher wie möglich für das Tier z.B. in einer abgedeckten, kuscheligen Box. Den Fernseher oder das Radio etwas lauter zu stellen, übertönt so manchen Silvesterknaller und kann beruhigend wirken. Vorzugsweise solltest du Zimmer wählen, die weg von der Straße liegen und eher weniger Fenster haben. In solchen Räumen sollten auch Katzen, Vögel und Nager untergebracht werden an Silvester.

Vielleicht hörst du auch häufig eine bestimmte Musik oder Hörbücher zuhause, auch diese kannst du etwas lauter am Silvesterabend abspielen. Als beruhigend für Hunde hat sich besonders Klaviermusik von Bach erwiesen.

Sollte dein Hund häufiger gestresst, ängstlich oder unruhig sein, kannst du ihm mit dem speziell entwickelten Soundmodul RelaxoDog helfen. Ob zu Hause, im Auto oder in fremder Umgebung, die Anwendung ist sehr einfach und unabhängig von einer Steckdose. Die Entspannung wird einfach in den ersten Tagen verknüpft mit den speziell abgestimmten Schallwellen verknüpft. So kann der RelaxoDog nun in aufregenden Situationen zur Beruhigung und Entspannung eingeschaltet werden. Wir haben zu über 95 % positives Feedback und sind sehr begeistert von diesem effektiven Hilfsmittel.

 

Viele Hunde reagieren auch besonders auf die visuellen Reize wie die Leuchteffekte und Lichtblitze des Feuerwerks. Ein Sichtschutz ist eine absolut hilfreiche Unterstützung. Geschlossene Jalousien und Vorhänge reduzieren bzw. entschärfen sofort diese optischen Reize für deine Haustiere und ersparen unnötige Aufregung. Unsere Haustiere verstehen nicht, dass diese Blitze von uns mit Begeisterung gefeiert werden. Auf sie wirken sie meist nur extrem bedrohlich und beängstigend.

 

Wenn du einen konditionierten Entspannungsduft bei deinem Hund aufgebaut hast, sollte dieser in der Silvester-Nacht zur Unterstützung natürlich nicht fehlen! Wenn dein Hund einen Duft zur Entspannung verknüpft hat, bedeutet er für ihn Ruhe, Sicherheit und Wohlfühlen. Besonders bei Hunden als sog. Makrosmatiker lohnt sich das Training eines Entspannungsduftes auch als Hilfsmittel in anderen aufregenden Situationen.

Und generell gilt: Sei für deinen Hund da, "höre" ihm zu und Trösten ist erlaubt!

In diesem Artikel kannst du mehr lesen über den Mythos "Trösten ja oder nein" von Dr. Ute Blaschke-Berthold.  weiter lesen

 

Sprich mit ruhiger Stimme mit deinem Hund oder deiner Katze, aber quassle sie nicht unnötig zu. Bewege dich wie gewohnt und lass deine Tiere möglichst nicht alleine in einem Raum zurück. Gerade Hunde suchen die Nähe des Menschen, meist noch mehr als Katzen. Allein die Anwesenheit einer vertrauten und ruhigen Person hat eine gute, sicherheitsgebende Wirkung. Hunde sowie Katzen sollten die Möglichkeit haben immer Körperkontakt herstellen zu können, da dies sehr beruhigend wirkt. Körperliche Nähe und Zuwendung durch Bezugspersonen senkt den Blutdruck, die Herzfrequenz und den Spiegel der Stresshormone. So hilft deine souveräne Unterstützung deinem Tier die beängstigende Situationen besser zu bewältigen.


Ein zusätzlich bewährtes Hilfsmittel ist das sog. Tellington Touch Körperband, um unruhige, ängstliche oder auch überdrehte Hunde zu beruhigen. Es wird von vielen Fachleuten wegen seiner Art des „Gehaltenwerdens" bei Problemen wie Feuerwerk und Gewitter, Alleinsein, Erregungsbellen, Autofahren oder auch bei Tierarztbesuchen eingesetzt. Es ist einfach anzuziehen, sorgt für einen konstanten Druck auf den Rumpf des Tieres, der auf die meisten eine sehr beruhigende Wirkung hat. In unserem Artikel Berührungen haben's in sich kannst du nachlesen, welchen positiven Einfluss sie haben und warum.

 

Versuche auch deinen Vierbeiner z.B. mit Futterwerfen, spaßigen Tricks, Suchspielen oder auch mit einem Kau-Gegenstand oder -Spielzeug, wie ein lecker gefüllter Kong, abzulenken und zu beschäftigen. Auch ein selbst gebastelter Leckerchen-Karton oder ein besonderer Kauknochen können eine gute Aufmerksamkeitsteilung in der Silvester-Nacht sein. Versuche jedoch nicht erst 5 vor 12 damit zu starten. Dann ist es für deinen Hund vielleicht schon zu stressig, um noch spielen zu können. Das Silvester-Entertainment sollte zwischen 22 - 23 Uhr beginnen, je nachdem, ob in eurer Umgebung viel geknallt wird oder ob es eher ruhiger ist.

 

Ist die Angst deines Hundes sehr ausgeprägt, ist es sinnvoll, die Weihnachts- und Silvesterzeit noch intensiver zu unterstützen. Je nach Ausprägung der Symptome eignen sich hierfür Bachblüten, homöopathische sowie pflanzliche Mittel und vor allem Nahrungsergänzungsmittel. Optimal ist es, wenn du dich beraten lässt und bereits 2 Wochen vor Silvester begonnen wird. Bei sehr ausgeprägten Angstzuständen bei deinem Hund wie z.B. Dauerhecheln, Dauerzittern, Panik beim Verlassen des Wohnbereichs, Einhalten über viele Stunden und sogar Tage ist eine Medikation das Sinnvollste und für deinen geliebten Vierbeiner die beste Hilfe. Doch bitte beachte dabei, dass der Tierarzt kein Acepromazin (Vetranquil, Sedalin, Calmivet oder Prequillan) verschreibt! Dieser Wirkstoff entspannt lediglich die Muskeln und wirkt nicht angstlösend. So bekommt dein Hund alles, was passiert mit, aber kann sich nicht mehr bewegen, DAS ist KEINE Hilfe für ihn.

 

Zur Stärkung der nervlichen Belastbarkeit, Angstreduzierung und Entspannung von Hunden empfehlen wir eine Zufütterug von speziellen Aminosäuren (frag gerne bei uns nach der entsprechenden Dosierung).

L-Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, d.h. der Körper kann sie nicht selbst herstellen und muss durch Nahrungsmittel zugeführt werden. Sie ist Bestandteil von Proteinen sowie Peptiden und bei Fleischfressern (Carnivoren) normalerweise in genügend hohen Konzentrationen im Körper vorhanden. L-Tryptophan wirkt beruhigend, stimmungsaufhellend und schlaffördernd. Die Wirkung beruht darauf, dass L-Tryptophan eine Vorstufe des Neurotransmitters Serotonin ist, dies wird noch genauer erforscht. Serotonin ist wichtig für die Regulation der Schlafphasen, außerdem hemmt es Angst, Aggression und impulsives Verhalten. Umgangssprachlich wird es auch gerne als Glückshormon bezeichnet. Eine direkte Gabe von Serotonin ist nicht möglich, da es die Blut-Hirn-Schranke nur schwer überwinden kann. 

L-Theanin ist ebenfalls eine Aminosäure, die vor allem im grünen Tee vorkommt. Sie wird im Gehirn zum Neurotransmitter GABA (Gamma-Aminobuttersäure) umgebaut, weshalb die Einnahme zu mehr Entspannung führt, ohne Schläfrigkeit zu erzeugen.
Die meisten beruhigenden Produkte beinhalten eine Kombination aus L-Tryptophan und L-Theanin. Beide Substanzen ergänzen sich in ihrer Wirkung und führen daher zu ausgesprochen guten Ergebnissen!

Zudem kann das Ergänzungsfuttermittel X-Stress von Anibio sowie die Nahrungsergänzung Slow Down von MicroMed einige Tage vorher zugefüttert werden. Diese beiden haben eine entspannende und ausgleichende Wirkung für deinen Hund auf Basis von pflanzlichen Inhaltsstoffen.

Die Bachblütenmischung „Notfall" bzw. „Rescue" enthält 5 Komponenten und ist für Tiere in Form von sog. Globulis am besten geeignet, da diese keinen Alkohol enthalten und leicht zu verabreichen sind. Als Notfallmittel bei Panik, Stress, Schock und Verletzungen haben sie sich bewährt und sollten in keinem Haushalt fehlen! Die Gabe sollte fürSilvester ebenfalls 1 - 2 Wochen vorher bereits begonnen werden und kann am Silvestertag am Abend dann auch stündlich erfolgen.

 

Einige akustische Bestandteile lassen sich vorab gut desensibilisieren, z.B. mit Hilfe von Geräusch-CDs und Audio-Dateien. Wichtig ist bei diesem Training, dass der Hund entspannt bleibt und die Anforderungen in kleinen Schritten gesteigert werden.

Diese Maßnahme eignet sich nicht als „Sofort-Hilfe", sondern ist längerfristig durch ein gut strukturiertes Training zu erreichen und schafft eine wichtige Basis für ruhiges Verhalten trotz Knallgeräuschen an Silvester.

 

Please reload

Empfehlungen