Trainer-Ausbildung Canidium Hundewelt

canidium-ausbildung

3 freie Plätze ab Januar 2023

Wir bilden aus, weil uns eine fundierte, praxisorientierte und belohnungsbasierte sowie bedürfnisorientierte Ausbildung für künftige Hundetrainer:innen am Herzen liegt!

Du lernst bei intensiven Praxis-Coachings mit Kund:innen das echte "Handwerk" als Trainer:in. Beim Job-Shadowing, dem Begleiten unserer Trainingstermine, vermitteln wir dir weiteres tiefgründiges Wissen und kombinieren dies mit regelmäßigen Online-Coachings zur gezielten Prüfungsvorbereitung für alle 3 Theorie- und Praxisteile gem. § 11 TSchG

werde hundetrainer:in

Wenn du schon immer mit vielen Hunden arbeiten und den ganzen Tag in der schönen Natur, an der frischen Luft sein wolltest, dann … müssen wir dich leider enttäuschen. Hundetrainer:in zu sein bedeutet in erster Linie mit dem Menschen des Hundes zu arbeiten. Ihn so anzuleiten, dass er in der Lage ist, mit seinem Hund selbst und allein zu trainieren, damit sie ein glückliches Leben gemeinsam führen können. Den Hund trainierst du dabei eher wenig, seine Bedürfnisse hast du dabei allerdings immer ganz genau im Blick. Viel frische Luft und Natur hast du in diesem Job schon, aber es gehören auch kalte, nasse Tage und einiges an Organisation, Planung und Vorbereitung rund um das Training dazu.

Unsere Ausbildung zum:r Hundetrainer:in beläuft sich auf 12 Monate, also ein ganzes Jahr. Danach wirst du noch lange nicht alles können, aber du wirst durch die viele praktische Arbeit in der Lage sein, Mensch-Hund-Teams im Alltag mit fairem Training nachhaltig gezielt helfen zu können und dabei die teilnehmenden Hunde immer gut im Blick haben. Vielleicht entwickelt sich auch schon während deiner Ausbildung ein Schwerpunkt, für den du dich besonders interessierst und mit deiner Tätigkeit einsetzen und engagieren magst.

Trainer-Ausbildung Canidium Hundewelt

inhalte für 12 monate

  • belohnungsbasiertes und bedürfnisorientiertes Training

  • Training und Umgang mit deinem/n eigenen Hund/en

  • Training und Umgang für

    • Welpen + Junghunde,

    • erwachsene Hunde,

    • Tierschutz-Hunde,

    • erkrankte Hunde + Senioren

  • Wer? Wie? Was? für nach § 11 TierSchG genehmigungspflichtige Personen (Fragenkataloge für Fachgespräch und praktische Prüfung, Themengebiete, Trainingsaufgaben, Literaturliste, …)

  • Intensive Prüfungsvorbereitungen für alle 3 Theorie- und Praxisteile gem. § 11 TSchG

  • Fachthemen wie z.B. Begegnungsproblematiken, Stress, Angst- und Aggressionsverhalten, Entspannung, Impulskontrolle und Frustration

  • Kennen und Anwenden von verschiedenen Trainingsmethoden und Managementhilfen sowie deren Vor- und Nachteile

  • Haltung, Gesundheit, Pflege und Ernährung

  • Lerntheorie, Trainingsgrundlagen und tierschutzgerechte Ausbildung

  • Ausdrucksverhalten von Hunden: Körpersprache, Sozialverhalten und Ausdrucksformen

  • Vertiefung: Kommunikationsverhalten von Hunden gegenüber Artgenossen sowie Menschen

  • Hund, Halter und Recht - rechtliche Grundlagen und Bestimmungen

  • Körpersprache des Menschen

  • Übungsgestaltung, Motivation und Anleitung von Mensch-Hund-Teams in Einzelterminen (und Gruppenstunden)